Angehörigenberatung

Die Angehörigenberatung ist eine professionelle Unterstützung für Angehörige, Freunde/innen und Partner bzw. Partnerinnen.
Das Themenfeld in der Angehörigenberatung ist vielschichtig, hier kann es zum Beispiel um Alkoholmissbrauch, Essstörungen, Spielsucht, schwere körperliche Erkrankungen und mehr gehen.

Die Angehörigenberatung gibt Raum für die Frage, wie Lebensgefährten, Eltern und andere Angehörige, Partner oder Freunde Menschen mit psychischen Problemen, anderen schweren Erkrankungen und /oder Suchterkrankungen beistehen können, ohne dabei ihre eigenen Grenzen zu überschreiten.

Die seelische Belastung eines/r Angehörigen oder Freundes/in kann sehr groß sein, ein Aspekt, der im Fall der Erkrankung eines nahestehenden Menschen häufig in den Hintergrund gerät.
Die Krankheit dominiert möglicherweise den Alltag und Sie fühlen sich im Strudel der Begleiterscheinungen gefangen.
In einigen Fällen entsteht eine Co-Abhängigkeit oder Co-Erkrankung.
Dies zu erkennen, ist ein wertvoller Schritt.

In der Angehörigenberatung haben Sie die Möglichkeit, offen darüber zu sprechen, was die Erkrankung Ihres/r Angehörigen für Ihr Leben bedeutet und was in Ihnen an Zweifeln, Ängsten oder vielleicht auch an Scham- oder Schuldgefühlen entstanden ist.
Wir können gemeinsam überlegen, welche Schritte zu einer Veränderung Sie einleiten können und wollen.

In manchen Fällen ist auch eine begleitende Kurzzeittherapie hilfreich.

Neben meiner therapeutischen Ausbildung verfüge ich über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Angehörigen von Demenzerkrankten sowie in der Sterbe- und Trauerbegleitung.

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage das Kontaktformular.

 

 

Print Friendly, PDF & Email