Artikel getaggt mit "Seminar"

Hospizdienst Wuppertal “Lebenszeiten e.V.”

Hospizdienst Wuppertal  “Lebenszeiten e.V.”

  Wenn ihr euch in Wahrheit die Augen über den Geist des Todes öffnen wollt so öffnet die Schleusen eures Herzens weit dem Leib des Lebens, denn Leben und Tod sind eines, wie es der Fluss und das Meer sind. Khalil Gibran     Der Hospizdienst “Lebenszeiten e.V.” bietet Sterbe- und Trauerbegleitungen auf ehrenamtlicher Basis an sowie Unterstützungen unterschiedlicher Art im Zusammenhang mit den Themen Versorgung, Vorsorge, kurz, “was ist zu tun”. Ausserdem können Sie bei “Lebenszeiten e.V.” einen Befähigungskurs zur Hospizhelferin/zum Hospizhelfer machen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an das Büro. Die...

Mehr

Seminar “Die Entdeckung des Selbst in der Kommunikation”

Seminar: „Die Entdeckung des Selbst in der Kommunikation“ Kommunikation bedeutet wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt: Teilen, mitteilen, teilnehmen lassen, vereinigen. Die wichtigen Fragen zum Thema Kommunikation lauten: Wer? Wer Spricht? Wie gut kennen Sie sich selbst und Ihre Kommunikationsweise? Wem? Wer ist Ihr Gegenüber? Was wissen Sie von ihm/ihr und wie sind Ihre Haltung und Ihre Gefühle ihm/ihr gegenüber? Wann? Welchen Zeitpunkt für die Kommunikation haben Sie gewählt? Oder wurde er vom Gegenüber gewählt? Oder wird er durch äußere Umstände bestimmt? Wo? An welchem Ort befinden Sie sich? Ist dieser privat oder öffentlich? Ist er emotional belastet oder...

Mehr

Mein Ansatz in der therapeutischen Behandlung

Mein Ansatz in der therapeutischen Behandlung

Mein Ansatz in der therapeutischen Behandlung ist tiefenpsychologisch fundiert, dabei von humanistisch-existentieller Sichtweise geprägt (siehe auch Artikel: Was ist der Mensch). Ich verfüge ausserdem über eine fundierte Selbsterfahrung und eine breit gefächerte Ausbildung in verschiedenen Körperarbeits- und Körperpsychotherapie-Techniken. Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Zusatzqualifikation Tanztherapie, Psychologische Beraterin und Yogalehrerin. Zunächst habe ich an der FU Berlin Literaturwissenschaften, Grammatik und Philosophie studiert. Die Fähigkeit, zwischen und hinter den Zeilen zu lesen sowie das Erspüren des Nicht-Gesagten, das ein philologisches...

Mehr

Der Umgang mit Pflegebedürftigkeit und Demenzerkrankung

Der Umgang mit Pflegebedürftigkeit und Demenzerkrankung sind Themen, mit denen jeder von uns eines Tages konfrontiert wird- sei es bei uns selbst, sei es als Angehöriger. Menschen werden alt und sterben, viele verändern sich auf ihrem letzten Weg noch einmal sehr. Seit Ende des 2. Weltkriegs hat die Großfamilie hierzulande ausgedient und die meisten von uns stehen irgendwann vor der Frage: Was passiert mit meinen Eltern, wenn sie sich nicht mehr selbst versorgen können? Manche Menschen haben rechtzeitig vorgesorgt und mit ihren Angehörigen gesprochen, manche Familien trifft das Eintreten einer Demenz oder eines anderen Falls von erhöhtem Unterstützungsbedarf aus...

Mehr